Drehmaschine – Empfehlungen & Know How

Du willst eine gute Drehmaschine kaufen?

Auf dieser Website findest du mein gesammeltes Wissen, meine persönlichen Empfehlungen / Erfahrungen und viele Infos zum Kauf einer Drehmaschine.

Eine Drehmaschine anzuschaffen ist wirklich alles andere als günstig. Man sollte sich daher vor dem Kaufen absolut darüber im Klaren sein, welche Erwartungen man an die Werkzeugmaschine stellt! Welche Vefahren willst du anwenden? Welche Präzision soll erreicht werden?

Im folgendenden findest du nun meinen Empfehlungen für einen Neukauf. Danach gehe ich darauf eine, worauf zu achten ist, will man eine Drehmaschine gebraucht kaufen. Außerdem gibt es noch einiges Kow How zu Aufbau und Technik von Drehmaschinen und wichtiges Zubehör.

Drehmaschine kaufen – Meine Empfehlungen (Vergleich)

Du findest hier nun verschiedene Drehmaschinen, mit welchen ich persönlich schon gute Erfahrungen machen konnte. Jeder der Maschinen hat ihre eigenen Stärken, aber natürlich auch ihre Schwächen. Ich hoffe meine Erfahrungen helfen dir dabei, die passende Drehmaschine für deine Zwecke zu finden!

drehmaschine kaufen
Güde GMD 400
⭐⭐⭐⭐⚪
(4,1 von 5)

670 – 750 €
(*ohne Gewähr)

ZU AMAZON »

➜ ZUM TESTBERICHT

ed 300fd
Holzmann ED 300FD
⭐⭐⭐⭐⚪
(4,1 von 5)

950 – 1200 €
(*ohne Gewähr)

ZU AMAZON »

➜ ZUM TESTBERICHT

 
mini drehmaschine
Proxxon FD 150/E
⭐⭐⭐⭐⚪
(4,1 von 5)

470 – 530 €
(*ohne Gewähr)

ZU AMAZON »

➜ ZUM TESTBERICHT

* Für die angegebenen Preise kann keine Gewähr übernommen, da sie immer Schwankungen unterliegen. Hier findest du eine Amazon-Wunschliste aller vorgestellten Modelle, mit aktuellen Preisen.

Liste mit aktuellen Preisen ansehen bei AMAZON »

 

Die richtige Drehmaschine kaufen – Wie viel sollte ich investieren?

Sich letztlich für das richtige Modell zu entscheiden, ist leider nicht so einfach. Schließlich haben die meisten leider keine Möglichkeit, verschiedene Drehmaschinen zu testen und zu vergleichen.

Du solltest dir also wirklich gut überlegen, welche Ansprüche du stellst und welche Endergebnisse du erreichen willst.

Und wie bei allen Werkzeugmaschinen, so gilt auch beim Drehmaschine kaufen:
Hohe Qualität hat ihren Preis!

 

Meine Empfehlungen für verschiedene Anwendungen / Ansprüche:

  • GÜNSTIGE HOBBY-DREHBANK

    gmd 400
    Güde GMD 400
    ⭐⭐⭐⭐⚪
    (4,1 von 5)

    670 – 750 €
    (*ohne Gewähr)

    ZU AMAZON »

    ZUM TESTBERICHT

    Ein gut abgestimmte Hobby-Drehmaschine zu einem erschwinglichen Preis!

    Die GÜDE GMD 400 eignet sich gut für Arbeiten mit nicht allzu großen Werkstücken. Sie ist kompakt gebaut (81 x 30 x 30cm) aber ausgesprochen leistungsstark, auch im unteren Drehzahlebereich.

    Die Länge der bearbeitenden Werkstücke liegt bei maximal 300 mm, der maximale Durchmesser liegt bei 180 mm (über Brett). Die Spitzenhöhe liegt bei bei 90 mm.

    Der Antrieb erfolgt durch einen 370 Watt Elektromotor. Die Drehzahl des Motors ist elektronisch regelbar und kann stufenlos verstellt werden (0-1100 min-1/ 0-2500 min-1).

    Ideal für alle, die sich kein Profi-Maschine leisten können, aber trotzdem eine brauchbare Drehmaschine kaufen möchten.

    .

  •  

  • PRÄZISE MINI-DREHMASCHINE (FÜR MODELLBAU U.Ä.)


    mini drehmaschine
    Proxxon FD 150/E
    ⭐⭐⭐⭐⚪
    (4,1 von 5)

    470 – 530 €
    (*ohne Gewähr)

    ZU AMAZON »

    ZUM TESTBERICHT

    Eine sehr kleine Mini Drehmaschine, perfekt für detaillreiche Arbeiten. wie beispielsweise beim Modellbau.

    Dank der kompakten Bauweise (360 x 150 x 150 mm) braucht sie zudem nicht viel Platz und kann auch verstaut werden, wenn sie gerade nicht benötigt wird.

    Der Antrieb der Maschine erfolgt durch einen DC-Spezialmotor, dessen Drehzahl in 2 Stufenbereichen regelbar ist (800 – 2.800 U/min. – 1 / 1.500 – 5.000 U/min – 2). Die Hauptspindel hat eine durchgehende Bohrung (8,5 mm). Futterseitig findet man eine Passung für Norm-Spannzangen (ER 11).

    Eine gute Option für Modellbauer, die filigrane Arbeiten an eher weichen Werkstoffen realisieren möchten!

    Man sollte sich zwar bewusst sein, dass man bei härteren Metallen schnell an die Grenzen stößt, wer jedoch vornehmlich Holz, Kunstoff oder Messing bearbeiten will, bekommt hier eine gute Drehmaschine im Kleinst-Format.

  •  

  • FÜR ANSPRUCHSVOLLE HEIMANWENDER

    ed 300fd
    Holzmann ED 300FD
    ⭐⭐⭐⭐⚪
    (4,1 von 5)

    950 – 1200 €
    (*ohne Gewähr)

    ZU AMAZON »

    ZUM TESTBERICHT

    Mein Tipp für Anspruchsvolle!

    Die Holzmann ED 300FD ist leistungsstarke Hobbydrehbank für den Hausgebrauch, die mit professionellen Qualitäten überzeugen kann!

    Durch die Kombination aus kompakten Abmessungen (740 x 390 x 370 mm) und verhältnismäßig hohem Gewicht (65 kg) ist eine Präzision auf 0,1 mm möglich.

    Angetrieben wird die Drehmaschine durch einen Elektromotor mit Unterspannungsauslösung (S1 / S6 0,45 kW / 0,63 kW). Die Drehzahleinstellung lässt sich stufenlos regeln (0-2500 rpm).

    Ein idealer Kompromiss für alle mit hohen Erwartungen und kleinem Budget.

* Für die angegebenen Preise kann keine Gewähr übernommen werden, da sie immer Schwankungen unterliegen. Hier findest du eine Amazon-Wunschliste aller vorgestellten Modelle, mit aktuellen Preisen.

Liste mit aktuellen Preisen ansehen *

 

Gebraucht kaufen – worauf sollte man achten?

Wann macht ein Gebrauchtkauf Sinn?

Für alle, die nach einer großen und sehr leistungsstarken Drehmaschine suchen, kann es durchaus Sinn machen gebraucht zu kaufen. Die Neupreise liegen hier in der Regel im drei- bis fünfstelligen Bereich. Wenn man die Augen offen hält, kann man hier wirklich einiges an Geld sparen! Oft sind die Verkäufer froh überhaupt einen Käufer zu finden.

Es ist allerdings ratsam die Maschine vorher gründlich unter die Lupe zu nehmen! Wenn man selbst nicht wirklich tiefgehende Kenntnisse hat, sollte man unbedingt eine fachkundige Person zu Rate ziehen. Man möchte ja schließlich auch eine funktionierende Drehmaschine kaufen.

Wenn es um den Hobby-Drehbank geht, gilt im Prinzip dasselbe. Allerdings fährt man meiner Meinung nach besser mit einem Neukauf. Hier erhält man zu 99% eine voll funktionstüchtige Drehmaschine ohne Gebrauchsspuren, Macken oder Eigenheiten.

Neben dem Transport ist ein großer Nachteil beim Gebrauchtkauf natürlich auch die Gewährleistung. Da meist keine Garantie mehr besteht, kann eine unverhoffte Reparatur schnell teuer werden.

 

Technik und Funktionsweise

Was ist eine Drehmaschine und wofür wird sie eingesetzt?

Einsatzmöglichkeiten

Die Drehmaschine gehört, wie auch die Fräsmaschine, zur Gruppe der trennenden Maschinen. Mitthilfe eines Werkzeuges wird vom Werkstück Material abgetragen, um den Gegenstand in die gewünschte Form zu bringen.

Auch das Bohren mit einem Akkuschrauber, gehört bereits in diese Verfahrensgruppe, da beim Bohren ebenfalls Material abgetragen wird. Es ist ist hiebei auch nebensächlichob man in Metall, Holz oder Kunststoff bohrt.

Begrifflichkeiten

Es gibt zwei Begriffe, welche in der Praxis meist synonym verwendet werden. Zum einen die Drehbank, zum anderen die Drehmaschine.

Die Drehbank entwickelte sich aus der klassischen Holzdrehbank (Drechselbank), mit der hauptsächlich nur Holz bearbeitet wurde. Als dann auch mit Metall gearbeitet wurde, verwendete man auch hiefür den Begriff Drehbank.

Die Weiterentwicklung zur Drehmaschine bestand darin, dass man den Werkzeugschlitten über die Antriebsspindel fahrbar machte.

Was die Drehmaschine allerdings von dem meisten anderen Bearbeitungsmaschinen unterscheidet ist, dass sich das Werkstück dreht, während das Werkzeug in Ruhe bleibt. Anders als z.B. bei einer Bohrmaschine, wo sich das Werkzeug dreht, während das Werkstück unbeweglich ist.

Möglichkeiten

Die hauptsächlichen Einsatzgebiete einer Drehmaschine, sind das Runden oder Überdrehen von Metallen und Kunststoffen. Holz eignet sich hierfür weniger, da die wenigsten Drehmaschinen die benötigte Drehzahl aufbringen können.

Neben den herkömmlichen Gewindewerkzeugen kann man auch spezielle Drehmeißel verwenden, sowohl für Außen-, als auch für Innengewinde. Dafür sollte man sich jedoch gut mit dem Vorlegegetriebe auskennen bzw. auseinandersetzen.

Im Gegensatz zueiner Handbohrmaschine, ist auf einer Drehmaschine das Arbeiten immer 100-stel Millimeterbereich möglich.

Zur Veranschaulichung:
Misst man die Stärke eines Blatt Papier, wird man in etwa auf 1/10 mm kommen. Nocheinmal durch 10 teilen und wir sind bei 1/100 mm.

Erreicht werden kann diese Genauigkeit durch die Steigung der Spindel im Planschlitten. In Verbindung mit den den Skalentrichen auf dem Handrad kann die Änderung des Durchmesser exakt eingestellt werden.

 

FAZIT:

Informiere dich gut, bevor du eine Drehmaschine kaufen willst!
Ich hoffe sehr, dass dir diese Seite bei deiner Entscheidung helfen kann.

Wenn der Artikel dir gefallen hat, dann teile den Link gerne mit deinen Freunden. Danke!

Hier findest du eine Übersicht aller Drehmaschinen Testberichte auf dieser Seite >>

 

 

<< zum Seitenanfang